High Performance Business: Der schnelle Geist - Führungsrolle in Action - Teil III

Im Teil II dieses Blog-Dreiteilers habe ich beschrieben, wie man den Geist beschleunigt, ihn in die richtige Bahn lenkt und eine wunderbare visionäre Mind-Kompetenz erzielt. Nun treten wir in Aktion, denken und leben Andersartigkeit, um erfolgreich im Business zu sein.

Führungsrolle

Think different - auch ohne Apfel

Es liegt in Ihrer Hand, anders zu sein, anders zu denken. In diesem Sinne können Sie sich selbst motivieren und Ihren Geist so programmieren, dass er permanent in der Offensive ist. Zur Selbstmotivation empfehle ich die Übung morgens im Bad, wie ich sie in meinen Workshops unterrichte. Damit bringen Sie Ihren Geist in Fahrt und können sich mental auf sämtliche Herausforderungen vorbereiten.

Hier ein Beispiel: Dadurch, dass ich die Ereignisse der Woche mit intensiver und visueller Anteilnahme vor-denke, erlange ich eine völlig neue Fähigkeit der geistigen Führung. All das, was ich intensiv vor-gedacht beziehungsweise vor-visualisiert habe, gelingt mir besser.

Mit Achtsamkeit und Fokussierung auf sich selbst strahlen Sie geistige Führung aus. Das geht soweit, dass eine Aura entsteht, die von Ihren Gesprächspartnern (Kunden) bemerkt und bewundert wird. Das Gegenüber nimmt wahr, dass Sie die Ereignisse und die Handlungen schon einmal „vor-gehandelt“ haben. Dadurch stehen Sie automatisch kraftvoller im Mittelpunkt der Ereignisse – wie ein blühender Apfelbaum, der reife Früchte trägt.

Führerlos an’s Ziel kommen

Bleiben Sie spontan, fließend, verlaufsoffen und überraschungsorientiert; so wie alle menschlichen Dialoge oder besser: Interaktionsprozesse. Die Energie fließt und alles ist im offenen Werden. Sie stehen durch diese Art des geistigen Vor-Planens (Zukunft) im Mittelpunkt der fließenden Ereignisse.

Dadurch erhalten Sie eine besondere Führungsqualität, die durch äußere Fakten und oft durch Rollenverteilung nicht automatisch gegeben ist. Sie führen ohne zu führen – ganz von selbst. Sie sind dabei erfolgreich und gelangen an Ihr Ziel. Und vergessen Sie nicht:

Das Leben ist ein Chanson.

Alles wird leicht und melodisch. Sie erfahren eine Kompetenz außerhalb der klassisch-rationalen Muster. Bei guter geistiger (mentaler) Vorbereitung werden Sie in Ihren Gesprächen Folgendes feststellen:

  1. Die Zeit verlangsamt sich.
  2. Sie sind entspannter trotz hellwacher Aktivität.
  3. Sie nehmen keinen „überlegenden“ Standpunkt ein.

Oder anders ausgedrückt: In einer gruppendynamischen Konstellation bekommt offensichtlich derjenige automatisch eine informelle Führungsrolle, der nicht direkt ein Gefangener des Zeitflusses und des Bewusstsein-Stromes ist. Streben Sie deshalb die Fähigkeit an, voll mitzugehen und gleichzeitig darüber stehen zu können.

Wie ein guter Chanson, der zum Ohrwurm wird und den die Zuhörer mitsingen, ohne dass man selbst die Lippen bewegen muss. So wie beispielsweise:

Time is by my side

Zeit ist alles. Man sagt nicht ohne Grund „Lebenszeit“ – das ist die Zeit, die man (bewusst) „lebt“ und die nicht an einem vorbei rauscht. Wie schaffen Sie das? Lernen Sie sich selbst zu beobachten. Vor allem in Gesprächen mit anderen. Wenn Sie solche Situationen intensiv visuell vor-geplant, vor-gefühlt und vorab-erlebt haben, dann sind Sie engagiert bei der Sache. Das wird durch die einzigartige Kombination von tiefer Entspannung und hellwacher Aktivität gewährleistet. Ob Sie dabei über den Ereignissen stehen, bemerken Sie an Ihrem subjektiven Zeitgefühl:

Wenn Ihre subjektive Zeit zu schnell fließt, verschließt sich die Dimension der tiefen Entspannung in der hellwachen Aktivität. Genau diese tiefe Entspannung, die inmitten der dynamischen Aktivität präsent gehalten werden sollte, ist Ihr Zugangs-Code zur Intuition (Unterbewusstsein) und damit zu Ihren Gefühlen und Emotionen, zu Ihrer Aura, zu Ihrem Charisma.

Nostradamus war gestern

Meine Erfahrung nach wird durch visuelles Vor-handeln eine spezifisch-situative Führungsfunktion gemanagt, die sich nonmedial (ohne bestimmte Worte, sondern nur durch Schwingungen oder Resonanztransfer) in jeder Gruppendynamik auswirkt.

Dabei gilt, dass Gespräche, Texte, Lerninhalte, die „bildhafte Inhalte“ beschreiben, wesentlich besser erinnert werden können, als rein kognitive. Also stellen Sie sich vor, wie Sie in der anstehenden Verhandlung mit einem Geschäftspartner Ihre gemeinsamen Projekte umsetzen und dabei erfolgreich sind. Schmücken Sie sich die Situation im Gedanken lebendig aus. Sie müssen kein Nostradamus sein. Visualisieren Sie Ihre Woche, bevor sie beginnt – ganz kreativ und ohne Hellseherei.

Werden Sie zum Vorab-Gestalter. Gehen Sie in aller Ruhe Sonntag für Sonntag Ihre kommende Woche mental durch. Und zwar nicht rational-kognitiv, sondern tief verinnerlicht mit dem Mittel „des plastischen Bilderdenkens“. Spüren und fühlen Sie Ihre kommende Woche.

And the winner is…

Das haben Sie davon:

  • Sie gewinnen eine bessere Führungsausstrahlung (Charisma).
  • Sie verbessern Ihre geistige (mentale) Führungsqualität durch visuelles Vor-denken. Das gehört zum energetischen (mentalen) Management. Hier liegt eine wesentliche Quelle für die unsichtbare Kraft eines Entrepreneurs / einer Führungskraft.
  • Bei fleißigem Üben könnte Ihre kommende META-High-Performance Ebene wie folgt aussehen: Führen und Gestalten von Ereignissen durch Ihren neuen Geist und durch Ihre überragende geistige (mentale) Kompetenz. Ist das ein aufregender Gedanke für Sie?
  • Die Kraft des Wirkens des neuen Geistes in Ihrer Kreativität im offenen Werden.

Daraus folgt:

Erzeugen, ohne zu besitzen.

Entwicklung ohne Herrschaft.

Handeln ohne Selbstbehauptung.

Die Kraft der Liebe durch Absichtslosigkeit.

Je bildhafter, plastischer und gestaltfester Ihre vorweg-genommenen Imaginationen sind, desto souveräner und führungskompetenter ist Ihre Ausstrahlung. Das Ergebnis ist eine eigenständige Aura, die im Sinne einer nicht hörbaren Botschaft (META-Kommunikation) den beteiligten Menschen zuruft: „Ich weiß, wo die Reise langgeht“. Genau das wird „Follow-Me-Aura“ genannt.

Es geht darum, deine gewollte Zukunftswirklichkeit in Bildfilme (Bilder) umzusetzen und sie dann affektiv-plastisch zu erleben.

Seien Sie ein Gewinner. Durch Ihre neues Imaginations-Verhalten können Sie Ihr goldenes Business von morgen emotional so erleben, als sei es in diesem Moment real greifbar.

Fazit: Führungsrolle in Action

Es liegt in Ihrer Hand, dass diese goldene Zukunft im Kopf konkrete Züge annimmt und greifbar wird. Sie können bereits heute mit Ihrem neuen Geist in der Welt von morgen spazieren gehen. Ihre Zukunft kommt nicht auf Sie zu, sondern wird von Ihnen erfunden (erschaffen). Akzeptieren Sie Ihre Erfinder- und Schöpfer-Rolle und überwinden Sie Ihre vielen unausgesprochenen Werturteile, Muster und Ängste.

Wie im 1. Teil dieser Blog-Reihe ausgeführt: Im Raum des Geistes gibt es keine Grenzen. Auch keine Grenzen hinter den Grenzen. Im Raum des Geistes gibt es nicht die Logik des Intellekts. Deshalb funktionieren die Ursachen-Wirkungs-Prinzipien nur begrenzt. Das Einzige, was es gibt, ist Ihre Angst vor dem Unbekannten.

Das Unbekannte ist der Raum, an dem sich alle Ihre Möglichkeiten (Potenziale, Fähigkeiten, Talente) versammeln, an dem noch keine „Realität“ existiert. Die „Realität“ besteht oftmals aus Streit, Divergenz, Spannung, Unsicherheit und Missverständnissen. Das Unbekannte ist dagegen Harmonie und Friede. Das Unbekannte sollte zu Ihrer neuen geistigen Heimat werden.

Je mehr Liebe zum Unbekannten, umso mehr neue Welten können Sie betreten.

Die permanente persönliche Transformation im Sinne eines persönlichen Wachstums die wichtigste Voraussetzung ist, um als Entrepreneur / Führungskraft brillant arbeiten zu können, natürlich alles ohne körperlichen, geistigen und seelischen Raubbau.

Ihre hohe geistige (mentale)  Reife wird zu einer wichtigen Vorbedingung für das energetische Management. Bringen Sie Ihren Geist in Aktion und wundern Sie sich nicht, denn:

Es gibt zwei Arten das Leben zu sehen: Entweder man glaubt nicht, dass es Wunder gäbe, oder man glaubt, dass alles ein Wunder sei.

Albert Einstein

 Ihr  Eberhard Wagemann 

3 Kommentare

  1. Genau, was du andeutest, einfach genial . Den Geist besser, höher und schneller machen. Dann bekommt das Leben eine völlig andere Dimension.

    Was anderes: Dein YouTube Kanal, den du gerade aufbaust, hat eine sehr gute Dramaturgie. Die bisher veröffentlichen Videos sind hochinteressant. Sehr coole Idee, deine Teilnehmer als High Performer in diesem Kontext zu stellen. Erfordert einen 180 Grad Perspektivwechsel, den du sensationell hinbekommen hast.
    Du bist sehr inspirierend, in allem was DU tust. Ich sehe gerade, ein YouTube Video von dir hat innerhalb von 4 Wochen bereits mehr als 35.000 Aufrufe bekommen- WOW!

    Antworten
  2. Beim Lesen des Blogs von Eberhard Wagemann ist folgende Weisheit zu beherzigen.

    „Genieße immer das was Du gerade tust, oder tue es nicht!“ Niels Künne

    Antworten
  3. Ich lese deine Blogbeiträge immer mit großer Freude. Deine Inhalt und deine neuen Sichtweisen sind TOP. Dieses neue Denken und Handeln bräuchten wir in allen Lebensbereichen. So könnte sich das Business und die Gesellschaft Schritt für Schritt erneuern. Du solltest dabei der Vorreiter sein. Traust du dir das zu?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung  und in der Datenschutzerklärung von Google.

Gedankenblitze, anstehende Veranstaltungen und Blogbeiträge von Eberhard Wagemann.

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertungen sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.