Erfolgreiche Marktpositionierung braucht ein klar definiertes Kerngeschäft

Was ist Ihr Kerngeschäft?

Eine aufmerksamkeitsstarke und nachhaltige Marktpositionierung funktioniert nur durch ein klar definiertes Kerngeschäft mit einem gut durchdachten Portfolio. Wer seine Vision, seine Wachstumsstrategie und sein Zukunftsmanagement darauf ausrichtet, kann sich mühelos auf die USPs seines Unternehmens konzentrieren und seine Mitarbeiter effektiv und authentisch führen.

Dominanz in einer wettbewerbsgeschützten Nische lässt sich durch praktisch nichts ersetzen. Eine solche Alleinstellung in Ihrem Segment erreichen Sie durch die Analyse Ihrer Stärken und Schwächen und die gezielte Konzentration auf Ihren Unternehmenskern.

Alleinstellungsmerkmal Einzigartigkeit

Am Markt wirklich erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich durch drei Erfolgsfaktoren aus: Sie unterscheiden sich von allen anderen Unternehmen, sie nutzen Ideen und Ressourcen effektiver und sie verbessern sich ständig. Die Kombination dieser Kriterien begründet die Einzigartigkeit eines Unternehmens und damit ein unbezahlbares Alleinstellungsmerkmal.

Um das zu erreichen, muss ein Unternehmer ein begnadeter Visionär und gleichzeitig ein mutiger Entrepreneur sein. Doch für eine gelungene Unternehmensführung an der Spitze der Branche brauchen Visionär und Entrepreneur noch einen Mitstreiter: den ausgewiesenen Experten.

Erfolgreiche Marktpositionierung Wagemann

Die magische Zahl 10.000 Stunden

10.000 Übungsstunden, das ist die magische Zahl des Erfolgs. Das gilt nicht nur für den Sport, es gilt für jede Art von Wettkampf und Wettbewerb. Wer 10.000 Stunden für etwas trainiert, erlangt die Meisterschaft und befreit sich aus der Mittelmäßigkeit. Definieren Sie also zunächst Ihre Meisterschaft, Ihren Expertenstatus: Was ist Ihre Kernkompetenz?

Wo agieren Sie fokussiert und in welchen Bereichen verzetteln Sie sich noch in trivialen Nebenschauplätzen? Was zeichnet Sie und Ihr Geschäftsmodell besonders aus? Sobald Sie den Experten, den Visionär und den Entrepreneur in sich entdeckt haben, können Sie mit Ihrem Unternehmen durchstarten.

Erfolgreiche Marktpositionierung Wagemann

Von Pain Points zu Gain Points

Eine erfolgreiche Marktpositionierung setzt aber noch mehr voraus als die Definition des Unternehmenskerns und die Aktivierung der drei inneren Mitstreiter Visionär, Entrepreneur und Experte: Sie erfordert die konsequente Auseinandersetzung mit den sogenannten Pain Points der Marke – den „Schmerzpunkten“ innerhalb der Customer Experience.

Durch die Identifikation und grundlegende Innovation dieser Pain Points, eine Abkehr vom Status-quo-Denken und damit eine frische, neue Herangehensweise können negative Kundenerfahrungen gezielt in positive Kauferlebnisse, sprich Gain Points, umgewandelt werden.

Überwindung von Branchenregeln und Marktgrenzen

Die Pain-Point-Innovation beruht auf der einfachen Annahme, dass Wettbewerb, Branchenregeln und Marktgrenzen nicht feststehen, sondern durch intelligente Aktionen und ein Überdenken der inneren Haltung aufgeweicht und überwunden werden können. So entsteht ein Nutzengewinn für den Kunden – und für das Unternehmen.

Ein Perspektivwechsel, der sich vom engen Blick auf die gegenwärtige Marktlogik mit ihren definierten Produkt- und Dienstleistungsmerkmalen befreit und die Aufmerksamkeit stattdessen auf die Potenziale jenseits der abgesteckten Grenzen lenkt, katapultiert ein Unternehmen unweigerlich an die Spitze des Wettbewerbs.

Veränderung gestalten

Das Ausbrechen aus dem traditionellen Denken gelingt allerdings nur, wenn alle Stakeholder im Unternehmen mitgenommen werden. Es hilft nicht, Hypothesen über die Zukunft aufzustellen, sich auf Bücher- und Seminarwissen zu berufen oder die Mitarbeiter mit Zahlen und Fakten zu bombardieren. All das ist anfechtbar und liefert keine Inspiration.

Nur das eigene und unmittelbare Erleben von operativen Problemen rüttelt auf und führt zum Handeln. Trifft dieses Erleben auf eine offene und wertschätzende Problemlösungskultur, können Bewusstseinshürden schnell und nachhaltig abgebaut werden.

Vordenken und vorleben

Die richtige Marktpositionierung als Fundament eines gesunden Wachstums ist eine Aufgabe für Grenzgänger, Andersdenkende, High Performer und Visionäre: Sie denken vor und leben die Veränderung. Sie motivieren die Zweifler und Traditionsbewahrer – die nur dort Antworten suchen, wo sie sie zu suchen gewohnt sind.

Denn traditionelles Denken steht einem guten Zukunftsmanagement entgegen. Es führt lediglich dazu, seine Produkte und Dienstleistungen ein wenig besser anzubieten als die Konkurrenz. Doch eine solche reaktive Strategie aus dem Bemühen, einfach nur mit den Wettbewerbern mitzuhalten, verliert ihre Einzigartigkeit.

Ein freier Geist schafft eine einzigartige Marktposition

Schon Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, beschrieb in seiner „Philosophie der Freiheit“ das unendliche Potenzial des wahrhaft freien Menschen, der sich seine Ziele selbst steckt und den Mut hat, seine Visionen und Ideale zu leben.

Ein Unternehmen, in dem eine solche geistige Freiheit vorherrscht, besitzt die besten Voraussetzungen für eine einzigartige, zukunftsweisende Marktposition – frei von den konventionellen Zwängen, die sich der Rest der Branche auferlegt.

Und nichts ist so befriedigend und erfüllend wie die Umsetzung eines selbstgesetzten Ziels, einer Vision oder eines Traums, ob im Business, im Privatleben oder im Sport.

 Ihr  Eberhard Wagemann 

5 Kommentare

  1. Dito!
    Darüber haben wir letztens bei unserem Einzelhändler-Stammtisch diskutiert. Es ist wie bei der Mode oder dem Sport. Wer hart an sich und seinen Schwächen arbeitet, wird am Ende belohnt.
    Wer innovativ ist, bleibt geistig flexibel – wer sich und andere begeistern kann, geht vorwärts.

    Ein Servus aus dem schönen Unterfranken!

    Gregor Schwarzhuber

    Antworten
  2. Die Menschheit sollte noch mehr solcher Männer oder Frauen hervorbringen, die die Unendlichkeit des Geistes erfasst haben und diesen über einen perfekten Spagat allen, sogar eingestaubten, Gehirnen nahe bringen.

    Es steckt so, so viel mehr Potential in uns, Gott sei dank gibt es jetzt einen, der in der Lage ist dieses Potential zu erwecken. Viel Spaß beim nächsten Workshop mit Eberhard Wagemann und später viel Erfolg bei der Umsetzung im eigenen Business!
    Liebe Grüße Niels Künne

    Antworten
  3. Klasse, wie Eberhard Wagemann die Ebenen Business, Selbstveränderung und geistige Freiheit zusammenbringt. Chapeau!

    Rüdiger

    Antworten
  4. Hallo Eberhard,

    mehr davon! Ich bin begeistert von deinen Ausführungen und kann nur zustimmen.
    Als Unternehmer kann man sich davon eine große Scheibe abschneiden.
    Ich freue mich auf das nächste HP-Seminar!

    Dein Stefan Aubinger

    Antworten
  5. Hierzu fällt mir nur der Satz ein: „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“. 🙂

    Alles Liebe, Uschi aus Karlsruhe

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie auf unserem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung  und in der Datenschutzerklärung von Google.

Gedankenblitze, anstehende Veranstaltungen und Blogbeiträge von Eberhard Wagemann.

Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertungen sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.